banner

AGB

  1. Gegenstand des Vertrages
    1.1 Vertragsgegenstand ist die in der Anmeldung des Auftraggebers/Teilnehmers näher formulierte Schulungsmaßnahme des Veranstalters.
    1.2 Der Anspruch auf Schulungsleistungen ist nicht auf andere als die angemeldeten Teilnehmer übertragbar.
    1.3 Bei Ausfall einer Veranstaltung durch höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Dozenten wird ein Ersatztermin angeboten.

  2. Anmeldung, Zahlung und Rücktritt
    Für Anmeldungen verwenden Sie bitte das Anmeldeformular. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Die Zahlung wird zwei Wochen vor Kursbeginn fällig und ist ohne Abzug  zu überweisen. Rücktritte müssen schriftlich bis spätestens 10 Arbeitstage vor Beginn der Veranstaltung beim Veranstalter eingegangen sein. Der Preis wird abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 50% der Seminargebühr zurückerstattet. Geht die Rücktrittserklärung nach der oben genannten Frist ein, wird die volle Seminargebühr erhoben. Unterschreitet der angebotene Kurs die Mindestteilnehmerzahl von 14 Personen, kann der Veranstalter den Kurs absagen.

  3. Teilnehmerzahl
    Die Anzahl der Prüfungsteilnehmer ist grundsätzlich auf 18 bzw. 43 Personen beschränkt.

     

  4. Rechte an Schulungsmaterial
    Sämtliche Rechte an Schulungsmaterial bleiben beim Veranstalter. Jede Reproduktion/Vervielfältigung von Schulungsmaterial – auch auszugsweise – in jedweder Form (Fotokopie oder mit anderen Verfahren) oder die Weitergabe von Schulungsmaterial an Dritte zum Zwecke der Reproduktion/Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Veranstalters ist unzulässig.

  5. Gewährleistung, Haftung
    Die Auswahl des Kurses liegt in der Verantwortung des Teilnehmers. Jeder Kurs wird sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernimmt der Veranstalter und die Dozenten keine Haftung. Haftungsansprüche gegen den Autor der Lehrgangsunterlagen, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind ausgeschlossen.